„Stephansdom ist ein guter Platz zum Impfen“

Ab sofort können sich im Wiener Stephansdom Impfwillige rasch und unkompliziert gegen Covid-19 impfen lassen, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Geimpft wird in den kommenden Wochen jeweils von Donnerstag bis Sonntag zwischen 10 und 21 Uhr.

Die Impf-Aktion wird bis Anfang Oktober verlängert.

Kardinal Christoph Schönborn: „Der Stephansdom ist ein geeigneter Ort, um daran zu erinnern, dass impfen etwas mit Selbstschutz, Nächstenliebe und andere zu schützen zu tun hat, deshalb glauben wir, dass der Stephansdom dafür ein guter Platz ist.“

Der Kardinal bedankt sich bei allen freiwilligen Helfenden, die sich seit Monaten für Schutzimpfungen einsetzen.

Die Impfstraße ist in der seitlich gelegenen Barbarakapelle.

Er hoffe, dass möglichst viele Menschen von der Möglichkeit Gebrauch machen, ein Impfangebot anzunehmen, erklärte Dompfarrer Faber. Es erfülle ihn „mit großer Freude, hier auch im Dom einen Beitrag zu leisten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.