Osterkerze 2021 – farbenprächtige Auferstehung

Heuer hatte ich die ehrenvolle Aufgabe, die Osterkerze für St. Nikolaus zu gestalten. Nachdem ich zwar mit Acryl- und Ölfarben relativ gut umgehen kann, doch eher in der „Leinwand-Welt“ beheimatet bin, stellte ich mich dieser neuen Aufgabe und Herausforderung gerne, aber doch mit einigen gemischten Gefühlen. Wachs war ein neues Medium für mich, mit dem ich bis dato nicht gearbeitet hatte.
Als ich dann den schweren Kerzen-Rohling das erste Mal in Händen hielt, war ich mir meiner Aufgabe mit Ehrfurcht bewusst. 

„Die Kerze symbolisiert den Leib Jesu und das Licht, welches an die Auferstehung Christi und an das ewige Leben erinnern soll und nach und nach den Kirchenraum erhellt“, diese Worte umkreisten meine  Gedanken und so begann ich einen auferstehenden Jesus zu skizieren, flankiert von der aktuellen Jahreszahl (das Jahr, in dem die Kerze geweiht wird, sie soll das Hier und Jetzt symbolisieren) und den Zeichen Alpha und Omega (diese beiden Lettern bilden den ersten und den letzten Buchstaben des griechischen Alphabets und symbolisieren damit den Anfang und das Ende sowie auch das Allumfassende).

Making off Osterkerze 2021(c) Nina Chalupsky

Was soll die Kerze ausdrücken? Wovon erzählt sie?

Ostern ist das Fest der Auferstehung. Wir feiern, dass wir den Tod überwinden können.
Für mich ist das nicht nur eine leere Floskel.
Wir können den Tod tatsächlich überwinden. Wir können Krankheit überwinden.
Wir können Unfähigkeit überwinden. Und darin liegt unwahrscheinlich viel Hoffnung.
Doch: Auferstehung ist nicht nur einmal im Jahr. Auferstehung ist jeden Tag.
Wir können jeden Tag NEU starten …

Frei nach dem Motto „Lass uns den Himmel bunt malen, denn grau steht ihm nicht“ begann ich mit dem Hintergrund in den Farben des Regenbogens, der als eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele gilt, ein Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und der Sehnsucht.
Im 1. Buch Mose wird berichtet, dass der Regenbogen nach der Sintflut als Zeichen des Friedensbundes Gottes mit den Menschen am Himmel erschien und die Menschen zu jeder Zeit an diesen Friedensbund erinnern soll (1. Mose 9,12/13).
Mein Regenbogen löst sich in viele färbige Kacheln auf, lauter kleine Friedens-Universen.

Ein großes dunkelgrün-goldenes und ein kleines goldenes Kreuz soll die Symbolik des gekreuzigten Siegers Christus mit aufnehmen, der auferstehende Jesus in hellgrün-golden im Vordergrund (grün, als allgemeine Farbe im liturgischen Jahr). 

Diese Kerze spiegelt für mich ausdrucksvolle, farbenfrohe Gefühlswelten wider, die zugleich bunte Tupfer für die Seele des Betrachters sind …

Nina Chalupsky
(seit 2014 Mitglied der Gruppe freischaffende Künstler art23)

One Reply to “Osterkerze 2021 – farbenprächtige Auferstehung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.